Alte Einträge:
September 2017 - 1
August 2017 - 2
Juli 2017 - 1
Juni 2017 - 2
Mai 2017 - 2
April 2017 - 1
März 2017 - 1
Februar 2017 - 2
Januar 2017 - 2
Dezember 2016 - 1
November 2016 - 3
Oktober 2016 - 2
September 2016 - 2
August 2016 - 2
Juli 2016 - 1
Juni 2016 - 2
Mai 2016 - 2
April 2016 - 2
Gebet News-Feed Gebets-News-Feed

Staigmillers Neuigkeiten 257
vom 11.07.2017 um 11.23 Uhr MESZ.

Übersicht

  1. Wir sind wieder zu Hause
  2. Seit 2. Juli sind wir wieder an der LRF und bereiten das neue Schuljahr und unseren Heimatdienst vor.

  3. Offene Türen
  4. Einige unserer Ehemaligen sind fast täglich in den Notunterkünften unterwegs. Letzte Woche waren sie sogar in Marawi!

  5. Neue Mitarbeiter und Studenten

  6. Durch den Krieg in Marawi sind unsere neuen Mitarbeiter noch nicht angereist!Es sieht auch so aus als würden einige der potentiellen neuen Studenten nicht kommen.

  7. Team-Planungen

  8. Vom 18. bis 21. Juli wollen wir das vergangene Jahr auswerten und für das neue Jahr planen.

  9. Bauprojekte

  10. Die Projekte machen Fortschritte.

    • Drei Wohnungen sind gestrichen und die Küche wurde begonnen.

    • Das Sonntagschulgebäude macht Fortschritte.

    • Der Umbau des Konferenzzentrums beginnt am Montag!


    Noch fehlt ein Teil der finanziellen Mittel. Details siehe unten.


  11. Weniger Emails mehr Nachrichten über WhatsApp

  12. Wenn ihr Kurz-Nachrichten bekommen möchtet, dann schreibt uns bitte an die folgende WhatsApp Nummer +63 926 640 0518 (Andreas). Ihr könnte auch gerne mit Angela Kontakt aufnehmen +63 627 874 2375.


Ausführlicher Bericht:



Wieder zu Hause


Es ist so gut nach drei Wochen wieder zu Hause zu sein. Viele der Nachrichten waren Falschmeldungen. Die Geschäfte in Iligan war nie geschlossen und auch die Schule war ganz normal. Angela bekam in Cagayan noch eine Wundrose an ihrem Beim und ich, Andreas, habe mir den Knöchel verstaucht, so dass ich nicht Auto fahren konnte. Aber jetzt geht es uns wieder ganz gut. Die Buben haben noch drei Wochen Schule und dann sind sie fertig (wenn sie Überstunden machen auch etwas früher).In fünf Wochen ist unser Flug nach Deutschland und es gibt noch so viel aufzuräumen, auszuräumen, zu verschenken, vor allem Angela braucht viel Weisheit.

Offene Türen


Einige unserer Lehrer und Ehemaligen sind fast täglich in den Notunterkünften in Iligan und Balo-i unterwegs. Am Freitag waren sie das erste mal in Marawi. Die Situation dort ist schrecklich. Die Menschen haben keine medizinische Versorgung und auch sonst fast nichts. Sie werden diese Woche mit der Mobilien Klinik nochmals dort hin fahren und auch Medikamente mitnehmen und Trauma-Betreuung mit den Kindern machen. Von der Notunterkunft sieht man direkt wie die Flugzeuge und Hubschrauber die Bomben abwerfen. Auch die Ehemalige, die uns erzählt hat ist sehr von der Situation mitgenommen. Es gibt auch immer wieder Möglichkeiten um Bibeln weiterzugeben. Wir glauben, dass Gott den Krieg gebraucht um Muslime zu Jesus zu ziehen.


Neue Mitarbeiter und Studenten


Wir hatten eigentlich Pstr. Bong mit seiner Familie vor zwei Wochen erwartete, aber da wir noch nicht an der LRF zurück waren und wegen dem Krieg in Marawi sind sie noch nicht umgezogen. Wir haben seit einer Woche versucht Kontakt mit ihnen aufzunehmen, aber da sie kein Handy-Signal haben ist das schwierig. Leute die sie kennen haben uns gesagt, dass die Familie furchtbare Angst hat. Bitte betet, was Gott vorhat und wen er hier als Mitarbeiter haben möchte.
Wir hatten eigentlich Kontakt zu 7 oder 8 möglichen Studenten für das erste Schuljahr. Die meisten von ihnen haben aus verschiedenen Gründen abgesagt. Manche machen zuerst noch ihre Ausbildung fertig (sie wollten abbrechen um an die LRF zu kommen). Andere haben Angst oder die Familie möchte es nicht. Bitte betet, dass Gott eine gute Klasse zusammen bringt.

Team-Planungswoche


Vom 18. bis 21 Juli wollen wir uns mit unseren Mitarbeitern, dem Vorstandsvorsitzenden und unseren Feldleitern zusammensetzen um das vergangene Schuljahr zu besprechen und das Jahr zu planen, wenn wir weg sind. Wir werden auch einen Notfallplan ausarbeiten falls die Schule evakuiert werden muss, oder ein Erdbeben in unserer Region sein sollte, bisher war unsere Stadt immer verschont.

Bauprojekte


Malerarbeiten:



Unser LRF-Küche braucht dringend einen Anstrich und auch die Renovierung der Mitarbeiterwohnungen geht gut voran. Die meisten Wohnungen haben Einbauschränke, aber in einer Wohnung sind noch keine Schränke drin. So werden wir das in den nächsten Wochen noch in Angriff nehmen.
Sonntagschule:
Der Bau des Sonntagschulgebäudes für die Kinderstunden geht gut voran. Morgen oder Übermorgen wird der Fußboden betoniert.
Weiterbildungs-Zentrum:
Am Freitag war der Architekt nochmals da. Wir hatten ja eine Englisch-Lehrerin aus den USA hier, die Architektin ist. Sie hat noch einige Grundrisse gezeichnet und jetzt haben wir uns für eine Version entschieden, bei der wir mehr Familien unterbringen können. Wenn Gott die finanziellen Mittel gibt werden wir auch noch eine Fluchttreppe bauen, da es bis jetzt nur einen sehr schmale Treppe als Zugang gibt.
Vielen Dank für Eure Fürbitte und Mithilfe für diese Projekte.
Für das Weiterbildungszentrum fehlen uns noch 2.500 Euro. Und für die Renovierungsarbeiten noch ungefähr 1.000 Euro.



Vielen Dank für Eure Gebete für unseren Dienst hier!

Mit ganz lieben Grüßen
Eure 4 As
Wer wir sind.
Mehr über die 4 As.
© Familie Andreas und Angela Staigmiller,
Klaustraße 26
88477 Schwendi