Ältere Einträge:
Juli 2017 - 1
Juni 2017 - 2
Mai 2017 - 2
April 2017 - 1
März 2017 - 1
Februar 2017 - 2
Januar 2017 - 2
Dezember 2016 - 1
November 2016 - 3
Oktober 2016 - 2
September 2016 - 2
August 2016 - 2
Juli 2016 - 1
Juni 2016 - 2
Mai 2016 - 2
April 2016 - 2
März 2016 - 2
Februar 2016 - 2
Weiter >

Staigmillers Neuigkeiten 245
vom 28.11.2016 um 11.03 Uhr.

Übersicht



  1. Geburtstag Andreas
  2. Gott hat mir im vergangenen Jahr eine Sache besonders ans Herz gelegt: "Sagt Dank allezeit und für alles." Das hat meine Leben enorm verändert.

  3. Lernhelfer
  4. Matthias geht nach Ecuador und kommt definitiv nicht zu uns zurück. Im Moment unterrichten wir selber.

  5. Englisch Lehrer - Heimatdienstvertretung
  6. Von 6. bis 20. Dezember haben wir noch keinen Englisch Lehrer. Ben und Leonie von Australien, werden mal mit ihren Ältesten sprechen, ob die Gemeinde sie aussenden wird als Heimatdienstvertretung für uns.

  7. Andreas Predigten
  8. Gott hat Kraft geschenkt!

  9. Umbau Weißes Haus und Landwirtschaft braucht gutes Wachstum
  10. Wir haben ein Angebot für den Umbau und erwarten noch zwei weitere. In der Landwirtschaft beim Gemüse ist gerade etwas Stillstand. Das Gemüse hatte einen Virus und musste herausgemacht werden. Es regnet zu viel um neu pflanzen zu können.

  11. Mitarbeiter gesucht



Geburtstag Andreas


Am 20. November morgens um 6 Uhr sangen die Studenten vor unserer Haustüre einige Lieder. Sie hatten schon gefrühstückt, aber kamen noch gerne für eine Tasse Kaffee herein. Wie üblich, hat jeder einen kurzen Geburtstagsgruß weitergegeben. Am Ende wurde ich aufgefordert etwas weiterzugeben wofür ich im Blick auf das vergangene Lebensjahr dankbar bin. Da musste ich an das eine große Thema denken. Sagt Dank allezeit und für alles. Früher hatte ich wenn Schwierigkeiten kamen meistens mürrisch und mit Auflehnung regiert, weil mein kleines Königtum erschüttert wurde. Im letzten Jahr habe ich erlebt, wie Gott angefangen hat mein Herz in diesem Bereich zu verändern. Wenn Probleme mit Studenten kamen und ich Gespräche führen musste, erinnerte ich mich an diesen biblischen Befehl. Anstatt mich aufzuregen, habe ich Gott gedankt, dass er eine Möglichkeit geschenkt hat um in das Leben der Studenten hinein zusprechen. Als unser Lernhelfer abgereist ist und unsere Mitarbeiter gekündigt haben, wurde ich an diese Worte erinnert. "Ja, Herr, danke für diese Möglichkeit Glauben zu üben. Danke, dass du einen Plan hast und weißt was wir brauchen. Ich bin gespannt wie du das alles machen wirst. Wir sind überfordert, aber das war Israel auch als sie das verheißene Land einnehmen sollten. Du hast nur Glauben von ihnen erwartet. Danke, dass ich dich, denn HErrn über Himmel und Erde meinen Vater nennen darf."Da zieht der Friede ins Herz ein. Leider ist das nicht immer meine Reaktion und es gibt auch andere Tage aber unser Gott ist so genial.

Lernhelfer verließ uns am 16. November


Unser Lernhelfer, Matthias, der Amos und Asaf unterricht, musste ja gehen, wegen der Sicherheitslage. Er wird am Montag von Cebu aus nach Ecuador fliegen und dort bei der Radioarbeit von HCJB mitarbeiten. Wir wünschen ihm Gottes Segen für diesen neuen Abschnitt.Wir haben uns inzwischen schon etwas daran gewöhnt, dass unsere Vormittage anders laufen als gewohnt. Montags und freitags unterrichtet Angela den ganzen Morgen bei Amos und Asaf. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag hat sie an der LRF Unterricht und Bibelstudiengruppen. Da unterrichte ich, Andreas, die ersten zwei Stunden und dann übernimmt Angela. Wir sind dankbar, dass Amos und Asaf sehr selbständig arbeiten.

Englisch-Lehrer und Heimatdienstvertretung


Ben, der im Moment Englisch unterrichtet wird uns am 5. Dezember mit seiner Frau verlassen um nach Amerika zu reisen. Vom 6. Dezember bis Weihnachten haben wir noch keinen Lehrer. Wir beten, um Weisheit, was wir in dieser Zeit mit den Studenten machen.
Von Januar bis März kommt voraussichtlich ein junger Mann aus USA. Wir haben noch keine 100%-ige Zusage und vertrauen, dass Gott das alles zusammen bringt. Von April bis Juni kommt Janis, die vor drei Jahren schon mal für ein paar Wochen hier war.
Die einzelnen Leute sind am Vorbereiten und wir würden uns wünschen, dass sie unsere Studenten zum Englisch-Lernen motivieren könnten.

Predigt in Fatima und Tambacan


Vielen Dank fürs Mitbeten, Gott gab Weisheit und Freude beim Vorbereiten und hat die Predigten gesegnet.
Gestern war "Dankesfest" in Tambacan, die Gemeinde dort ist jetzt ein Jahr alt. Einer unserer Lehrer arbeit dort unter drei verschiedenen Volksgruppen. Es war ein tolles Erlebnis zu sehen, was Gott tut.

Umbau Weißes Haus und Landwirtschaft


Wir hatten drei Architekten hier für den Einbau von Gästezimmern. Jetzt warten wir auf die Angebote und dann bei der nächsten Vorstandssitzung werden wir das ganze besprchen. Dannach werde ich bei der DMG und bei Christar Projekte beantragen und wenn alles genehmigt wird und die Spenden da sind können wir mit dem Umbau starten. Wir würden uns freuen, wenn es bis April über die Bühne gehen würde und wir die Räume für unsere Ehemaligenkonferenz schon benützen können. Wir wissen, dass Gott auch in dieser Sache seinen Plan erfüllen wird.
Da wir in letzter Zeit viel Regen hatten und einen Virus muss der Gemüsegarten neu bepflanzt werden. Wir würden uns freuen, wenn Gott weiter gute Einkünfte schenken wird, damit wir damit die Schule unterstützen können.

Neue Mitarbeiter gesucht


Nachdem Wedels weggegangen sind und uns auch Elbert mit seiner Familie verlassen werden und unser Program weiter wächst bräuchten wir Mitarbeiter für die Folgenden Bereiche:
Bitte betet, vielleicht kennt ihr jemanden der in dem einen oder anderen Bereich langzeit oder als Kurzzeit-Missionar für ein Jahr mitarbeiten würde.

Ernte-Arbeiter

Bitte betet auch weiter, dass Gott Arbeiter in die Ernte entsendet. Damit noch viele Menschen die Frohe Botschaft hören (Matthäus 9,38 und Lukass 10,2).

Wir haben inzwischen von fünf (5) Leuten gehört, die nächstes Jahr im August an die LRF als Studenten kommen möchten. Wir beten, dass Gott sie wirklich zu uns bringt. Ein Gruppe von 10 Studenten wäre schön.

Mit ganz herzlichen Grüßen
Eure 4 AsWeiter >
Wer wir sind.
Mehr über die 4 As.
© Familie Andreas und Angela Staigmiller,
P.O.Box 39737
9200 Iligan City