Ältere Einträge:
November 2019 - 1
September 2019 - 1
Juli 2019 - 2
Juni 2019 - 1
Mai 2019 - 2
April 2019 - 1
März 2019 - 1
Februar 2019 - 1
Januar 2019 - 2
Dezember 2018 - 2
November 2018 - 1
Oktober 2018 - 3
September 2018 - 2
August 2018 - 2
Juni 2018 - 2

Staigmillers Neuigkeiten 277
vom 19.03.2019 um 15.02 Uhr.

Zusammenfassung




  1. Angelas Knochen wächst langsam

  2. Wir waren gestern beim Arzt und Röntgen.

  3. LRF Freundeskreis

  4. Wir preisen Gott für sein Versorgen und für die Besucher in den vergangenen drei Wochen.

  5. Zahnarzt und Englisch Lehrerin

  6. Seit Ende Februar ist ein philippinisches Ehepaar hier in der Stadt, die seit 30 Jahren in den USA wohnen und im Moment an der LRF mithelfen.

  7. Landwirtschaft - Herr was willst du?

  8. Letzten Samstag war nochmals der Professor von der Uni hier um uns mit dem Kokosnussöl zu helfen.
    Wir sind froh, dass es nach einer längeren Trockenheit heute schon den ganzen Tag schön regnet.

  9. Ein Blick in die ferne Zukunft

  10. Wir haben den Eindruck, dass Gott etwas neues vor hat.




Angela macht erste Schritte ohne Krücken


Wir waren gestern beim Arzt und beim Röntgen. Der Knochen wächst zusammen, aber viel langsamer, als im Durchschnitt. Wir brauchen weiter Geduld, in dem Wissen, dass Gott keine Fehler macht.
Am Sonntag wurden wir in der Predigt an die Israeliten erinnert. Beim Auszug aus Ägypten hat Gott sie ganz bewußt in eine ausweglose, lebensbedrohliche Situation gebracht. Auf der einen Seite Berge, vorne das Meer, hinten die Ägypter. Gott tut das, um seine Größe zu zeigen und damit am Ende ihm alle Ehre zu kommt.
Das gilt auch hier bei uns und wir wünschen uns diesen festen Glauben.

LRF Freundeskreis


Wir loben Gott für den Besuch von Nadja und Elias. Die beiden waren für zwei bzw. drei Wochen hier. Heute Morgen sind sie wieder abgereist. Die beiden haben unseren Wasserturm, der vom Rost geplagt war neu gestrichen, so dass wir nächste Woche einen neuen Tank installieren können. Dann haben sie viele Fotos gemacht, die wir für Publikationen verwenden möchten. Wir beten, dass die beiden das Anliegen der Arbeit hier mit in die Allgäuer Gemeinden tragen werden. Ihr dürft sie auch gerne einladen, damit sie von ihrer Zeit hier bei euch erzählen können.

Zahnarzt und Englisch Lehrerin


Das Ehepaar (beide Filipinos) aus USA unterrichtet im Moment Englisch, darüber ist Angela sehr froh. Der Mann ist ein ehemaliger Muslime und heute ein eifriger Nachfolger Jesu. Er ist seit kurzem im Ruhestand und hat seine Zahnarztpraxis in USA aufgegeben. Letzte Woche hat er hier alle Studenten und Mitarbeiter kostenlos behandelt. Was für eine Freude für alle. Wir können nur über Gottes Güte staunen.
Heute sind sie in seinem Geburtsort und machen dort einen zahnärztlichen und medizinischen Einsatz mit einem Team. Wir beten, dass Gott die Herzen der Muslime für sein Wort öffnet.

Besucher aus USA


Bitte betet für Pastor Mike und Sandra (ein langjährige Unterstützerin der LRF). Sie kommen von der Gemeinde die von Anfang an bis heute die LRF treu begleitet.
Ihr Anliegen ist es, uns zu ermutigen und die aktuellen Studenten, Mitarbeiter und Ehemaligen kennen zu lernen um dann die Gebetsanliegen mit in ihre Gemeinde nach USA zu nehmen.

Sandie ist aus der gleichen Gemeinde und sie plant ein Team zu uns zu bringen im August oder September, das aus Leuten von verschiedenen Gemeinden besteht, damit sie die Arbeit kennen lernen und die Anliegen mit in ihre Gemeinden nehmen.

Landwirtschaft


Mit dem Kokosnussöl klappt es immer noch nicht so richtig. Wir haben etwas Öl produziert, aber noch nicht so wie es sein soll.
Wir sind froh, dass es wieder regnet, nach einigen trockenen Wochen. Da wir jetzt große Flächen mit Gemüse haben müssen wir mehr bewässern. Da reicht bei Trockenheit unser Wasservorrat nicht mehr aus.
Aber GOTT sorgt. Auf unserem Grundstück ist eine Quelle, die bisher von den Nachbarn genutzt wurde, wie sie dachten, dass sie zu ihrem Grundstück gehört. Da die Eigentumsrechte jetzt geklärt sind können wir von dort Wasser in den Garten pumpen. Wir haben eine Solarpumpe bestellt, die dann bei schönem Wetter diese Aufgabe übernehemen soll.
Bitte betet, dass Gott eine gute Ernte und einen guten Preis für unsere Produkte schenkt.

Ein Blick in die Ferne


Schon im Heimatdienst kam immer wieder die Frage auf, wie lange werdet ihr noch auf den Philippinen sein?
Angela und ich haben den Eindruck, dass wir so langsam mit unseren Gaben und Fertigkeiten am Ende unserer Weisheit sind und die meisten unserer Aufgaben von einheimischen gemacht werden.
Dazu kommt, dass Amos 2021 mit der Realschule fertig wird und dann die Mittlere-Reife-Prüfung in Deutschland ablegen muss. Zwei Jahre später ist dann Asaf damit dran.
Bis vor kurzem konnten wir uns nicht vorstellen, wer die Schule weiterführen könnte. Jetzt hat sich eine Familie aus den USA bei unserer Partnermission beworben und bereitet sich auf die Ausreise 2020 vor. Die Frau ist ursprünglich aus unserer Nachbarstadt und spricht schon die Sprache. Der Mann ist Frührentner (Anfang 40) und war Projekt-Manager bei der amerikanischen Marine.
Sie wollten sowieso in die Philippinen umziehen und hatten Gott gefragt, wie sie ihre Zeit und Kraft in seiner Gemeinde einbringen können.
Wir könnten uns vorstellen, dass sie 2021 unsere Nachfolger werden. Gerne dürft ihr schon jetzt dafür beten.

Politische Situation


Wir loben Gott, dass nach den Wahlen im Februar in unserer Region alles ruhig geblieben ist und die missionarische Arbeit weitergehen kann. Wir haben sogar den Eindruck, dass Gott im Moment viele Türen auftut.


Mit herzlichen Grüßen
Eure 4 As

Impressum & Datenschutz
Wer wir sind.
Mehr über die 4 As.
© Familie Andreas und Angela Staigmiller,
P. O. Box 39737
9200 Iligan City